Optische Messtechnik in der industriellen PAT-Anwendung

18. - 19. April 2023
Frankfurt am Main
Teaserbild

Technik, Übersicht und ausgewählte Beispiele

Die Prozessanalytik hat insbesondere durch den Trend zu einer automatisierten Prozessführung an Bedeutung gewonnen. Sie stellt aber nicht nur für das Online-Monitoring und Regeln Verfahren zur Verfügung, sondern vertieft das Prozessverständnis und zeigt Wege für eine optimale Versuchsplanung auf mit dem Ziel der Verbesserung der Robustheit der Prozesse sowie Verkürzung der Prozessentwicklungszeit und besseren Skalierbarkeit. Dabei kommen den optischen Methoden eine Besondere Bedeutung zu.

Der Weiterbildungskurs führt anhand von praktischen Anwendungsbeispielen vertiefend in das Potential der optischen PAT-Messtechnik ein und gibt einen Überblick der Techniken, Anwendungsbeispielen und dem erzielbaren Nutzen. Der Kurs wird vom gemeinsamen Arbeitskreis Prozessanalytik der GDCh und der DECHEMA veranstaltet.

Der Arbeitskreis Prozessanalytik beansprucht eine Themenführerschaft im Bereich der Prozessanalytik bzw. der Prozessanalysentechnik (PAT) im deutschsprachigen Raum (DACH)

  • verbindet Fachleute aus den drei Sektoren Anwender, Hersteller und Academia
  • bietet ein fachkundiges Netzwerk mit Community-Charakter
  • bindet einen professionellen Einstieg in das Thema, insbesondere auch für Junganalytiker.

Wir fördern die Prozessanalytik durch

  • gezielte fachspezifische Weiterbildung
  • Vernetzung verschiedener Interessenten bzw. Interessengruppen für die Ausbildung gemeinsamer Vorhaben
  • Förderung und Verbreitung neuer Techniken, Methoden und Verfahren
  • Ermöglichung neuer technologiebezogener Markzugänge
  • Eruierung und Etablierung neuer Anwendungen

Programm

Zielgruppe

Vortragende

Veranstaltungsort

Teilnahmegebühr

Jetzt Stifter werden