DFI und DECHEMA-Korrosionszentrum auf der Virtual EUROCORR 2020

2020-09-03 |

Das DECHEMA-Forschungsinstitut (DFI) beteiligt sich mit sechs wissenschaftlichen Beiträgen am diesjährigen europäischen Korrosionskongress EUROCORR. Das jährliche internationale Treffen zur Korrosionsforschung findet vom 7. September bis 11. September 2020 erstmals virtuell statt (www.eurocorr.org). Darüber hinaus präsentiert das DECHEMA-Korrosionszentrum sein umfangreiches Leistungsangebot auf der konferenzbegleitenden virtuellen Ausstellung.

Die Präsentationen der DFI-Wissenschaftler aus den Arbeitsgruppen „Korrosion“ und „Hochtemperaturwerkstoffe“ reichen von Themen wie dem Korrosionsverhalten von additiv gefertigten Bauteilen unter Metal Dusting Bedingungen, über die Verschleißeigenschaften von NiAl-, Titan- und TiAl-Werkstoffen für den Einsatz in der Medizintechnik und der Luftfahrt bis hin zur Untersuchung von Korrosionsphänomenen an kathodisch geschützten Rohrleitungen. Zwei Arbeitsgruppenleiter des DFI, Prof. Dr.-Ing. Wolfram Fürbeth und PD Dr.-Ing. Mathias Galetz, betreuen dabei als Mitglieder des internationalen wissenschaftlichen Komitees insbesondere die Vortragsreihen zu Beschichtungen und Überzügen sowie zur Hochtemperaturkorrosion.

Auf der parallel stattfindenden virtuellen Ausstellung präsentieren die Experten des DECHEMA-Korrosionszentrums ihr Angebot im Bereich der elektrolytischen und Hochtemperatur-Korrosion. Von der Beratung zu korrosionsbeständigen Werkstoffen bis hin zur Entwicklung von Korrosionsschutzschichten und individuellen Korrosionstests und Lösungsansätzen deckt das DECHEMA-Korrosionszentrum dabei die gesamte Breite an Material- und Prozessfragen der Industrie ab (www.korrosionszentrum.de).

Der europäische Korrosionskongress EUROCORR ist das jährliche Treffen der europäischen Föderation Korrosion (EFC), auf dem  führende Korrosionsexperten aus Wissenschaft und Industrie in Dialog treten und ihre neuesten Forschungen im Bereich der Korrosion und des Materialschutzes vorstellen.  In diesem Jahr wird der Kongress angesichts der aktuellen Pandemie-Situation als Online-Veranstaltung stattfinden. Damit wird auch in schwierigen Zeiten eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch von Experten und Nachwuchswissenschaftlern geboten, die Forschungsschwerpunkte im Bereich der Korrosion haben.

Bildnachweis: © DECHEMA e.V.

Aktuelle Kurse

Zuse-Mitgliedschaft

Jetzt Stifter werden