Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

10.12.2020

DFI-Vorstand Jens Schrader in Zuse-Präsidium gewählt

„Wir wachsen weiter und stellen uns den Herausforderungen in Forschung, Industrie und Politik mit neuem Elan.“ Das hat der Präsident der Zuse-Gemeinschaft, Prof. Martin Bastian, bei der virtuellen Mitgliederversammlung des Verbundes am 9. Dezember 2020 in Berlin erklärt. Die Mitgliederversammlung wählte DFI-Vorstand Prof. Dr. Jens Schrader und Dr. Bayram Aslan vom TFI-Institut neu ins Präsidium. Sie komplettieren das im Oktober 2019 für einen Vierjahreszeitraum neu gewählte Präsidium mit seinen insgesamt sieben Mitgliedern.

Prof. Dr. Jens Schrader ist Vorstandsvorsitzender des DECHEMA-Forschungs-instituts (DFI). Zu den Forschungsschwerpunkten des studierten Biotechnolo-gen gehören u.a. integrierte Bioprozesse. Das DFI verbindet seit fast 60 Jahren die Stärken der interdisziplinären Fachgebiete Chemie, Materialien, Energie und Biotechnologie. Neben innovationsorientierter Grundlagenforschung steht das DFI vor allem für zielgerichteten Technologietransfer durch industrielle Gemeinschafts- und Verbundforschung sowie bilaterale Industrieforschung.

Dr. Aslan leitet das TFI-Institut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e.V. und ist Geschäftsführer der TFI Aachen GmbH. Der promovierte Maschinenbauer lehrt neben seiner Tätigkeit am Institut auch an der RWTH. Die Forschung des TFI rund um Bau- und Einrichtungsprodukte für den Innenraum mit Fokus auf Bodenbeläge richtet sich auf Werkstoffe und deren Nutzungsverhalten ebenso wie auf Maschinentechnologie, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie auf bauphysikalische Fragen.

Einen Lebenslauf von Prof. Dr. Bastian, Prof. Dr. Schrader und Dr. Aslan sowie weiteren Mitgliedern des Präsidiums finden Sie unter folgendem Link:
https://www.zuse-gemeinschaft.de/ueber-uns/struktur/praesidium         

Bild von Prof. Dr. Jens Schrader, Vorsitzender des Vorstandes des DECHEMA-Forschungsinstituts (© Foto: DECHEMA-Forschungsinstitut)

Weiteres Bildmaterial lassen wir Ihnen auf Anfrage gern zukommen.

Die Zuse-Gemeinschaft als Verbund von aktuell 76 Industrieforschungseinrichtungen ist 2020 weiter gewachsen und hat sich mit dem Transfer von Technologie und Wissen in die Wirtschaft einen Namen gemacht. Erfolgreicher Forschungstransfer zeigt sich an Instituten der Zuse-Gemeinschaft auch in zahlreichen Ausgründungen. Eine solche Ausgründung hat dazu geführt, dass Gründungspräsident Dr. Ralf-Uwe Bauer sich voll auf dieses Unternehmen, die Smart Advanced Systems GmbH,  konzentriert und daher aus dem Präsidium der Zuse-Gemeinschaft ausgeschieden ist. Ebenfalls nicht mehr dem Präsidium gehört Dr. Friedrich-Wilhelm Bolle an.

65/2020

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2021, Last update 10.12.2020
Aktuelle Kurse

Zuse-Mitgliedschaft

Jetzt Stifter werden