DFI-Nachwuchsforscher gewinnen Präsentations- und Posterpreis

2018-03-18 |

Martin Hankele (MPA der Uni Stuttgart), Dr. Florian Mayer (DFI) und Franziska Enzmann (DFI, v.l.n.r.) erhalten Nachwuchspreise.

thumbnail Martin Hankele (MPA der Uni Stuttgart), Dr. Florian Mayer (DFI) und Franziska Enzmann (DFI, v.l.n.r.) erhalten Nachwuchspreise.

Am 27. und 28. Februar fand an der Hochschule Pforzheim der dritte Nachwuchsforscherkongress  „24 Stunden für Ressourceneffizienz“ statt. Etwa 30 Jungwissenschaftler aus ganz Deutschland diskutierten dabei über zukünftige Strategien zur Bereitstellung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe. Dabei gingen in diesem Jahr sowohl ein Präsentationspreis als auch ein Posterpreis an Wissenschaftler des DFI; Dr. Florian Mayer erhielt den Posterpreis für den Beitrag „Methanogens for biogas upgrading by microbial electrosynthesis (MES)“, Franziska Enzmann gewann einen Präsentationspreis für den Vortrag „Scalable Reactors for bioelectromethanogenesis“.

Ausgezeichnet! Professor Dr.-Ing. Jörg Woidasky (Hochschule Pforzheim) überreicht den herausragenden Jungwissenschaftlern ihre Preise: Martin Hankele (MPA der Uni Stuttgart), Dr. Florian Mayer (DFI) und Franziska Enzmann (DFI, v.l.n.r. ).

Aktuelle Kurse

Zuse-Mitgliedschaft

Jetzt Stifter werden