Themen

Batterien und Brennstoffzellen

Batterien und Brennstoffzellen

Von der Synthese von Katalysatoren und Interkalationsmaterialien bis zu Herstellung und Test von Elektroden für Brennstoffzellen (H2PEM, DMFC, SOFC) und Batterien (Metall/Luft sowie Metall-Ionen)

Biotechnologie

Biotechnologie

Metabolic Engineering von Mikroorganismen zur Herstellung von Grund-, Fein- und Spezialchemikalien wie Aromastoffe, Riechstoffe, Terpene und von Biofuels. Bioelektrochemie (Biokatalyse mit Oxygenasen plus Elektrochemie), Bioverfahrenstechnik mit in situ Produktentfernung.

Elektrochemie

Elektrochemie

Von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung technischer Reaktionen. Schwerpunkte sind Wasserbehandlung (z. B. Abbau von Spurenstoffen und das Schließen von Prozesswasser-Kreisläufen), Elektrosynthese und Redox-flow Batterien.

Technische Chemie

Technische Chemie

Von der Katalyse über Reaktionstechnik, kontinuierliche Prozessführung und alle Aspekte der industriellen Umsetzung chemischer und biotechnologischer Reaktionen bis zu den dafür benötigten Materialien

Synthese

Synthese

Von der Effizienz und Nachhaltigkeitsverbesserung bestehender Syntheseprozesse über die Entwicklung komplett neuer Reaktionswege bis zur Kombination von biotechnologischen und chemischen Verfahren zur Herstellung von Spezial- und Feinchemikalien und Aromastoffen

Rohstoffe und Recycling

Rohstoffe und Recycling

Von der Entwicklung neuer Trenntechnologien zur Gewinnung von Primär- und Sekundärrohstoffen bis zur Substitution kritischer Rohstoffe

Katalyse

Katalyse

Vom Verständnis der Reaktionsmechanismen über die Entwicklung und Optimierung von Katalysatormaterialien für die heterogene, Photo- und Elektrokatalyse sowie von Enzymen bis zu deren kombiniertem Einsatz in Hybridverfahren

Wasser und Abwasser

Wasser und Abwasser

Von der Enthärtung von Trinkwasser über die Aufbereitung von industriellem Prozesswasser bis zum Abbau von Spurenstoffen im Abwasser

Korrosion und Korrosionsschutz

Korrosion und Korrosionsschutz

Von der Mechanismen-orientierten Korrosionsuntersuchung und -modellierung über neue Korrosionsschutzkonzepte auf Basis von Nanopartikeln oder Biopolymeren bis zu Weiterbildungskursen in Korrosion, Korrosionsschutz, Biokorrosion und Werkstoffauswahl

Hochtemperaturkorrosion

Hochtemperaturkorrosion

Untersuchungen in extremen, aggressiven Hochtemperaturatmosphären (z.B. in Anwesenheit von Chlor, Schwefel, Brom, Vanadium, Kohlenstoffverbindungen). Typisch sind Angriffe durch Oxidation, Nitrierung, Sulfidierung, Heißgaskorrosion oder Metal Dusting. Analyse der Korrosionsprodukte und der zugrundliegenden Mechanismen. Entwicklung von Lebensdauermodellen und Werkstofflösungen.

Werkstoffe und Schutzschichten

Werkstoffe und Schutzschichten

Entwicklung von Beschichtungen, insbesondere Diffusionsschutzschichten mittels Slurry- und Packzementierung für den Einsatz bei hohen Temperaturen. Im Bereich der wässrigen Korrosion werden Sol-Gel-Schichten und nanopartikuläre Schichten entwickelt und untersucht. Der Einfluss von aggressiven Auslagerungsbedingungen auf Werkstoffoberflächen und Gefüge wird untersucht, um optimierte Werkstofflösungen für den Einsatz zu erarbeiten.

Jetzt Stifter werden