Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

06.12.2016

Neue DECHEMA-Weiterbildungskurse in 2017

Die Themen „Auslegung, Modellierung und Simulation von Chemiereaktoren“, „Protein-Ligand Docking und Virtual Screening für Einsteiger“ und „Forschung visuell darstellen“ ergänzen im nächsten Jahr das umfangreiche Weiterbildungsprogramm des DECHEMA-Forschungsinstituts. In über 40 Kursen können sich Chemiker, Ingenieure und Biotechnologen berufsbezogen weiterbilden. In Theorie und Praxis werden neues Wissen und moderne Methoden vermittelt, die unmittelbar im Berufsleben umgesetzt werden können.

Auslegung, Modellierung und Simulation von Chemiereaktoren

1.-2. Februar 2017, Frankfurt am Main

Mittelpunkt eines jeden chemischen Prozesses ist der Chemiereaktor, in dem chemische Umsetzungen unter technischen und möglichst optimalen Bedingungen durchgeführt werden. Jeder Chemiker, Chemieingenieur oder Verfahrenstechniker benötigt daher ein Grundwissen über die chemische Reaktionstechnik. Dieser Kurs vermittelt mit einem einfach verständlichen und bedienerfreundlichen Programmpaket die Grundlagen der Berechnung, Modellierung und Simulation von verschiedenen Chemiereaktoren, besondere Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Protein-Ligand Docking und Virtual Screening für Einsteiger

14.-16. März 2017, Erlangen

Dieser Kurs gibt einen Überblick über die aktuell in der Forschung verwendeten theoretischen Konzepte und Lösungsoptionen, die die Interaktion biologischer Makromoleküle mit kleinen organischen Verbindungen (Docking) beschreiben. Außerdem werden Methoden vorgestellt, mit denen eine Vielzahl von Berechnungen automatisiert durchgeführt und analysiert werden kann. Damit ist es möglich, potentielle Liganden in Form eines virtuellen high-throughput Screenings in einer Substanzbibliothek zu erfassen.

Forschung visuell darstellen

23. Mai 2017, Frankfurt am Main

Wie präsentiere ich meine Forschungsergebnisse ansprechend und übersichtlich? Wie kann Gestaltung dazu beitragen, Wissenschaft verständlicher zu machen? Durch den gezielten Einsatz von Gestaltungselementen lassen sich Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung verständlich, kompakt und visuell ansprechend aufbereiten. Ein Schwerpunkt liegt auf der gemeinsamen Analyse der von den Teilnehmern mitgebrachten Anschauungsbeispiele und auf praktischen Übungen. Anhand von Gestaltungsregeln wird gezeigt, wie das visuelle Erscheinungsbild von Präsentationen, Postern, Broschüren und Flyern aus Wissenschaft und Forschung verbessert werden kann.

Das komplette Weiterbildungsangebot ist unter http://dechema-dfi.de/kurse verfügbar.

 

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2017, Last update 09.02.2017
Jetzt Stifter werden