„New to nature“-Terpene als Basis zukünftiger Flüssigkraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Bild Forschungsprojekt
Laufzeit:  01.09.2014 - 31.12.2017
Partner:
Geldgeber: BMEL über Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR
Bearbeiter:  Max Kschowak, Dr. Markus Buchhaupt
Arbeitsgruppe:  Industrielle Biotechnologie

Terpen-Kohlenwasserstoffe gehören zu den Substanzklassen, die als möglicher Ersatz für petrochemische Flüssigkraftstoffe diskutiert werden. US-amerikanische Forschergruppen und Unternehmen haben mit ihren Arbeiten bereits die Basis für die mikrobielle de novo-Synthese verschiedener Terpene gelegt und auch Flüssigkraftstoffe als Produkte propagiert. Allerdings kann ein reines Terpen nicht direkt in bestehenden Verbrennungsmotoren eingesetzt werden. Daher werden verschiedene Kohlenwasserstoffe in einer Mischung benötigt, welche kompatibel mit den bestehenden Kraftstoffinfrastrukturen ist. Mit diesem Forschungsprojekt wird deshalb eine Erweiterung des Produktspektrums mikrobieller Terpen-Produktionsprozesse erforscht.

Im Rahmen des Vorhabens soll die technologische Grundlage für die Synthese von "new to nature"-Terpenen mit Hilfe bakterieller Enzyme gelegt werden. Dieser Aspekt bietet die Substanzvielfalt, die man für eine zielgerichtete biotechnologische Herstellung wirklicher "Drop-In"-Kraftstoffe mittel- und langfristig benötigt. Daneben kann die Vielzahl ungewöhnlicher Terpen-Strukturen auch als Aromastoffe sowie Pharmazeutika Anwendung finden.

zurück
Jetzt Stifter werden