Elektrochemische Impedanzspektroskopie

29. - 30. November 2018
Frankfurt am Main
Teaserbild

Grundlagen und Anwendungen

Die elektrochemische Impedanzspektroskopie EIS ist eine aussagekräftige und zerstörungsfreie Analysenmethode, die beispielsweise zur Charakterisierung von Materialien, Oberflächen und elektrochemischen Systemen eingesetzt wird. Die Anwendungsmöglichkeiten der EIS in den unterschiedlichsten Forschungsfeldern wachsen stetig. Beispiele sind Sensoren, Batterien, Brennstoffzellen, Korrosionsforschung, Beschichtungen, elektroorganische und bioelektrochemische Systeme.

Ein nutzbringender und effizienter Einsatz der elektrochemischen Impedanzspektroskopie erfordert Grundkenntnisse der Messmethodik und der systematischen Interpretation der erhaltenen Daten.

zur Übersicht


Bildquelle: DFI

Jetzt Stifter werden