DECHEMA e.V.

Rückgewinnung anorganischer Wertstoffe

thumbnail

Forschungsthemen des Clusters

Die Rest- und Abfallstoffe der Industriegesellschaft werden angesichts knapper werdender Ressourcen zu einer wertvollen Rohstoffquelle. Für ihre Erschließung werden intelligente Methoden der Prozesstechnik benötigt, so können z.B. aus Abwässern mit Hilfe von modifizierten Elektroden und Ionenaustauschern Metalle zurückgewonnen werden und mikrobakterielle Laugungen mit elektrochemischen Trennungen oder Hochtemperaturprozessen kombiniert werden.

Im Forschungscluster Rückgewinnung anorganischer Wertstoffe am DECHEMA-Forschungsinstitut werden die Kompetenzen zu diesen Forschungsthemen fachübergreifend gebündelt, um innovative Strategien für das sogenannte Urban Mining zu entwickeln. Dabei profitiert der Cluster von den vorhandenen Strukturen und der engen Verflechtung von Elektrochemie, technischer Chemie, Werkstoffkunde und Biotechnologie, die für die Bearbeitung von Forschungsprojekten auf diesem Gebiet notwendig ist. Ziel ist es, innovative Lösungsstrategien für die Kreislaufwirtschaft von morgen zu entwickeln.

Zusätzlich beschäftigt sich der Cluster mit Möglichkeiten zur Substitution anorganischer Wertstoffe, deren Gewinnung und Recycling teuer und umweltschädlich ist.


Clusterleiterin:

Dr. Claudia Weidlich

Tel.: 069/7564-633
Fax: 069/7564-388
E-Mail: weidlich


Copyright 2016 DECHEMA-Forschungsinstitut - Stiftung bürgerlichen Rechts

[Fenster schließen]