Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

19.09.2012

Eintrag der Stiftung DECHEMA-Forschungsinstitut ins Goldene Buch der Stiftungen in Frankfurt

Die Stiftung DECHEMA-Forschungsinstitut wurde am 18. September 2012 in feierlichem Rahmen ins Goldene Buch der Stiftungen der Stadt Frankfurt eingetragen. Am DECHEMA-Forschungsinstitut arbeiten etwa 80 Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen an der Entwicklung nachhaltiger Technologien auf der Grundlage von Biotechnologie, Werkstoffwissenschaft und Chemischer Technik. Hervorgegangen ist es aus dem Karl-Winnacker-Institut der DECHEMA, das bereits seit den 50er Jahren eine weltweit anerkannte Expertise in diesen Bereichen aufgebaut hat. Zukünftig wollen sich die Forscher vor allem auf Zukunftsthemen wie elektrochemische Energiewandler und -speicher, die Rückgewinnung anorganischer Wertstoffe, neue Technologien für den Korrosionsschutz und die Verknüpfung von chemischer und biotechnologischer Produktion konzentrieren. Die Ausgründung der Stiftung im Jahr 2012 soll dem Institut eine größere Sichtbarkeit und Unabhängigkeit verleihen, gleichzeitig bleibt die enge Zusammenarbeit mit der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie ein wesentliches Anliegen.

"Der Eintrag ins Goldene Buch der Stiftungen ist für uns ein feierlicher Anlass und die Gelegenheit, unsere enge Verbindung zur Stadt Frankfurt zum Ausdruck zu bringen", erklärt Professor Dr. Michael Schütze, Leiter des DECHEMA-Forschungsinstituts. Das Goldene Buch der Stiftungen ist eine Frankfurter Besonderheit, die seit ca. 1930 besteht; von den rund 500 Stiftungen, die heute in Frankfurt bestehen, sind über 100 darin aufgeführt.

Bilder von der Veranstaltung

42/2012

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2017, Last update 30.09.2014
Jetzt Stifter werden