Mikrobielle Elektrosynthesen - Ein integrierter Forschungsansatz zur Nutzung elektrischer Energie in zukünftigen mikrobiellen Produktionsprozessen

Bild Forschungsprojekt
Laufzeit: 01.03.2013 - 28.02.2018
Partner: Arbeitsgruppe Bioverfahrenstechnik am DECHEMA Forschungsinstitut
Geldgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bearbeiter: Markus Stöckl
Arbeitsgruppe: Elektrochemie

Hintergrund:

Mikrobielle Elektrosynthesen nutzen die Eigenschaft bestimmter Mikroorganismen zur Interaktion mit Elektroden. Durch die Kombination von elektrischer Energie und Bakterien kann eine alternative Stoffsynthese zu fossilen Energieträgern und Basischemikalien beschrieben werden.

Projektbeschreibung:

Die Arbeiten in diesem Projekt umfassen:

  • Gezielte Immobilisierung elektroaktiver Mikroorganismen auf diversen Elektrodenmaterialen
  • Verwendung von Wild –Typ –Stämmen zur Mikrobiellen Elektrosynthese
  • Etablierung elektrochemischer Methoden (z.B. elektrochemische Impedanzspektroskopie) zum Biofilmmonitoring
  • Entwicklung elektrochemischer Reaktoren
  • Mikrobielle Elektrosynthesen molekularbiologisch optimierter Stämme

Die Immobilisierung elektroaktiver Bakterien auf hergestellten magnetischen Elektrodenpartikeln stellt dabei einen wichtigen Schritt dar.

zurück
Jetzt Stifter werden