Technisches Email im Anlagenbau

15. November 2018
Frankfurt am Main
Teaserbild

Die Emaillierung hat eine sehr alte Historie, und seit der Entdeckung des Emails vor etwa 500 Jahren ist der Mensch auf der Suche nach dem besten Werkstoffüberzug mit dem Ziel einer guten Ästhetik, einer kunstvollen Verzierung und dem bestmöglichen Schutz des Substrats durch den Überzug. Heute findet man noch immer eine Vielzahl emaillierter Gegenstände, die einer langjährigen Nutzung in gutem Zustand widerstanden. Die über lange Zeit erfolgte Entwicklung des Emails in der Kunst hat sich in den letzten 250 Jahren auf die industrielle Anwendung in starkem Maße ausgedehnt. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden mit der Entwicklung der industriellen Chemie die ersten emaillierten Behälter gebaut.

Vielleicht hat aufgrund der alten Historie die Emaillierung das Image eines alten Werkstoffs oder einer veralteten Technik. Diese Meinung ist aber völlig falsch, denn emaillierte Behälter und Apparateteile weisen noch immer unerreichte Vorteile auf. Daher wird der umfassende Begriff „Email“ heute differenziert und es werden z.B. Emails für Kunstgegenstände und höherwertige Technische Emails unterschieden.

Technisches Email nimmt besonders in der Chemie- und Pharmaindustrie, aber auch in der Wasserversorgung und in speziellen Nischen des allgemeinen Maschinenbaus als Allroundwerkstoff einen festen Platz zwischen den Oberflächenwerkstoffen mit eher untergeordneten Anforderungen und den Sonderwerkstoffen mit teilweise sehr spezifischen Leistungsdaten ein. Je nach Einsatzbereich lässt sich Email mit seinem generell breiten Funktionsprofil auf spezielle Anforderungen hin ausrichten. Ob nun in der Trinkwasserversorgung, in der Wirkstoffchemie, ob in der Abwasserbehandlung, im Lötanlagenbau, in der Pharmazie unter GMP-Bedingungen oder mit Hygienic-Design-Vorgaben – vielfältige Anforderungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten werden durch die Verbindung der Strukturwerkstoffe mit den oberflächenbestimmenden Emailqualitäten erfüllt.

Download des Kursflyers "Technisches Email im Anlagenbau"

Ziele und Inhalte

Zielgruppe

Referenten

Kursleitung

Programm

Teilnehmergebühr

Veranstaltungsort

zur Übersicht


Bildquelle: Thaletec GmbH

Jetzt Stifter werden